Berufsaufbauschule (BAS)

Welche Ziele verfolgt die Berufsaufbauschule (BAS)? Zulassungsvoraussetzungen Lerninhalte Wie lange dauert die Ausbildung?

Welche Ziele verfolgt die Berufsaufbauschule (BAS)?

Für Schüler mit Hauptschulabschluss ist es möglich, nach einer abgeschlossenen Berufsausbildung den Mittleren Bildungsabschluss (Fachschulreife) zu erwerben. Dieses Zeugnis der Fachschulreife berechtigt dann anschließend zum Besuch des Berufskollegs, der Oberstufe der Berufsoberschule sowie der beruflichen Gymnasien in Baden-Württemberg.

Die Berufsaufbauschule bietet folgende Fachrichtungen an:

  • Gewerblich-technische Richtung
  • Kaufmännische Richtung
  • Hauswirtschaftlich-pflegerisch-sozialpädagogische Richtung
  • Landwirtschaftliche Richtung

Zulassungsvoraussetzungen

  • Hauptschulabschluss oder ein gleichwertiger Bildungsstand und
  • Abschlusszeugnis der Berufsschule oder einer Einjährigen Berufsfachschule oder das Abschlusszeugnis einer mindestens zweijährigen Berufsfachschule (die nicht zur Fachschulreife führt) und
  • Abschluss in einem einschlägigen anerkannten Ausbildungsberuf oder in einer sonstigen für den Schultyp einschlägigen Berufsausbildung oder eine mindestens vierjährige einschlägige praktische Tätigkeit mit guten Beurteilungen, wobei die Zeit des Besuchs einer Berufsfachschule angerechnet wird.

Lerninhalte

An der Kerschensteinerschule mit der Berufsaufbauschule der gewerblich-technischen Richtung liegt der Schwerpunkt auf Mathematik und Physik.

Wie lange dauert die Ausbildung?

Ein Jahr Vollzeitunterricht