Zimmerer bei der Firma Weinmann

Die beispielhafte Zusammenarbeit der Kerschensteinerschule mit der Firma Weinmann in Lonsingen wurde weiter intensiviert: Zwei Lehrlingsgruppen bekamen die Möglichkeit, sich zum einen über die Herstellung der diversen Maschinen der Firma zu informieren und zum anderen die im Unterricht programmierten Abläufe vor Ort, sozusagen live, zu erproben. Die Schüler konnten so die Herstellung des Zimmererbocks, den sie zuvor im Computer-Unterricht konstruiert hatten, vor Ort verfolgen. Dabei wurden die Daten für die Maschine zunächst umgewandelt, anschließend wurden die Hölzer von einer Abbundanlage ausgearbeitet. Schulleiter Hans-Joachim Stark und Abteilungsleiter Reinhold Schumann bedankten sich für diese gelebte duale Partnerschaft und freuten sich über die Zusage, diese Form der Zusammenarbeit weiter auszubauen.