Berufsschule

Zulassungsvoraussetzungen Lerninhalte Wie lange dauert die Ausbildung? Welche weiterführenden Abschlüsse kann man anstreben?

Zulassungsvoraussetzungen

Nachweis eines Berufsausbildungsvertrags.

Lerninhalte

Neben allgemeinbildenden Fächern, die für alle Ausbildungsberufe gleich sind, wird der Schwerpunkt auf die berufliche Qualifizierung gelegt. Hier werden in den Lernfeldern berufstheoretische und berufspraktische Inhalte vermittelt.

An der Kerschensteinerschule werden folgende Berufsausbildungen angeboten:

Bautechnik

  • Bauzeichner
  • Fliesen-, Platten- und Mosaikleger
  • Maurer
  • Stahlbetonbauer
  • Straßenbauer
  • Stuckateur
  • Zimmerer

Druck- und Medientechnik

  • Mediengestalter
  • Medientechnologe

Farbtechnik

  • Fahrzeuglackierer
  • Maler und Lackierer

Gerbereitechnik

  • Fachkraft für Lederherstellung und Gerbereitechnik

Körperpflege

  • Friseur

Nahrung

  • Bäcker
  • Konditor
  • Verkäufer im Lebensmittelhandwerk (Bäckerei)
  • Verkäufer im Lebensmittelhandwerk (Konditorei)

Wie lange dauert die Ausbildung?

In der Regel dauert diese duale Ausbildung drei Jahre.

Welche weiterführenden Abschlüsse kann man anstreben?

Es besteht für Schüler mit Abitur oder Fachhochschulreife die Möglichkeit, statt der Fächer Deutsch, Wirtschaftskompetenz und Gemeinschaftskunde den Unterricht „Management im Handwerk“ zu besuchen und den Titel „Managementassistent“  zu erwerben.

Nach Beendigung der Ausbildung kann mit dem Besuch der Berufsaufbauschule (BAS) der Mittlere Bildungsabschluss erworben werden. Außerdem kann man nach bestandener Gesellenprüfung die Meisterschule besuchen. Nach zweijähriger Berufstätigkeit bietet die Fachschule für Technik ein weiteres Qualifizierungsangebot.