Kooperative Berufliche Bildung und Vorbereitung auf den allgemeinen Arbeitsmarkt (KoBV)

Was ist die KoBV? Welche Ziele verfolgt die KoBV? Zielgruppe KoBV Lerninhalte KoBV Wie lange dauert die KoBV? Übergang BVE - KoBV Wo bekommt man weiterführende Informationen?

Was ist die KoBV?

Die KoBV ist eine von der Arbeitsagentur finanzierte Maßnahme, wobei an der Maßnahme z.Z. noch andere Träger beteiligt sind: BruderhausDiakonie, Landeswohlfahrtsverband (LWV), Eingliederungshilfe und Freundeskreis Mensch.

Die KoBV ist an der Kerschensteinerschule angesiedelt, Anmeldung und Zulassung erfolgen über die Agentur für Arbeit. Sie kann nach der BVE besucht werden, wenn die Zugangsvoraussetzungen erfüllt sind. Zu den Einzugsbereichen der KoBV gehören das BVE Reutlingen, Münsingen und Rottenburg/Tübingen. In Ausnahmefällen ist ein Quereinstieg möglich. Eine Kontaktaufnahme mit der Agentur für Arbeit ist über folgende Email-Adresse möglich: Reutlingen.161-Reha@arbeitsagentur.de

BVE und KoBV sind aufeinander abgestimmte und verzahnte Maßnahmen.

Welche Ziele verfolgt die KoBV?

Die KoBV verfolgt dieselben Ziele wie die BVE. Allerdings liegt hier der Schwerpunkt auf der Weiterentwicklung von Fähigkeiten und Fertigkeiten für den Arbeitsmarkt sowie deren Anwendung, wenn möglich mit anschließender Vermittlung auf den allgemeinen Arbeitsmarkt.

Die Berufsorientierung sollte hierbei schon abgeschlossen sein.

Zielgruppe KoBV

Schüler aus dem SBBZ mit dem Förderschwerpunkt „Lernen“ oder „Geistige Entwicklung“ nach Erfüllen der Pflicht zum Besuch einer allgemein bildenden Schule, mit dem Potential, ein sozialversicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis aufnehmen zu können.

Lerninhalte KoBV

Die Schüler der KoBV erhalten an zwei Tagen in der Woche allgemeinbildenden, theoretischen sowie fachpraktischen Berufsschulunterricht mit sonderpädagogischer Unterstützung. Die restlichen drei Tage verbringen die Schüler in einem Betrieb. Dort qualifizieren sie sich weiter und trainieren ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten vor Ort. Während des Praktikums werden die Schüler von Jobcoaches individuell begleitet. Unterstützt werden die Schüler des Weiteren durch den Integrationsfachdienst und den Sozialdienst.

Wie lange dauert die KoBV?

Die KoBV dauert in der Regel 11 Monate, in Ausnahmefällen kann die Maßnahme auf 18 Monate verlängert werden.

Übergang BVE - KoBV

Nach einer Berufswegekonferenz der BVE entscheiden deren Mitglieder über die Aufnahme in die KoBV.

Wo bekommt man weiterführende Informationen?

Kerschensteinerschule Reutlingen
Peter-Rosegger-Schule (SBBZ),
Karl-Georg-Haldenwang-Schule Münsingen (SBBZ)
Lindenschule Rottenburg (SBBZ)
Kirnbachschule Tübingen (SBBZ)
Berufliche Schule Münsingen
Berufliche Schule Rottenburg
BruderhausDiakonie
LWV Eingliederungshilfe
Freundeskreis Mensch
Integrationsfachdienst Neckar-Alb
Agentur für Arbeit Reutlingen