Zahlreiche Preise beim Wettbewerb

Wie schon seit vielen Jahren nahm auch dieses Jahr eine Schülergruppe am Schülerwettbewerb des Landtags von Baden-Württemberg zur Förderung der politischen Bildung teil.
Aufgabe war es in diesem Jahr, ein Plakat zu gestalten, das zum friedlichen Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Nationalität aufruft. Nicht nur die Schüler der Einjährigen Berufsfachschule Druck &
Medien nahmen in diesem Jahr teil, sondern auch die der Berufsvorbereitenden Einrichtung und des KoBV.
Von den insgesamt rund vierzig teilnehmenden Schülern erhielten acht einen dritten und drei einen zweiten Preis, jeweils mit Urkunde und einem Buch dotiert.
Einen zweiten Preis erhielten Janis-Lisa Bangemann, Florian Hildebrand und Jan Maier.
Schulleiter Hans-Joachim Stark gratulierte den Teilnehmern, übergab die Preise und bedankte sich bei den Lehrern, die die Schüler zur Teilnahme motiviert und anschließend mit Rat und Tat begleitet hatten.
Es waren dies die Kollegen Angelika Hafner, Tobias Schwägerle, Michael Kröger und Caren Halter, sowie von der Roseggerschule Frau Block und Herr Knaus.